SICHERHEITSHANDBUCH

DSC_0603_

HYGIENE UND SICHERHEIT SIND EIN RECHT DER ARBEITER, ABER EBENSO EINE PFLICHT!

1. ZIELSETZUNG UND ANWENDUNGSGEBIET

Dieses Handbuch enthält eine Sammlung von Vorschriften, die zu erfüllen sind, um Risiken an den verschiedenen Arbeitsplätzen vorzubeugen, sowie Informationen bezüglich der Hygiene, Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.
Sie sind für alle Mitarbeiter von Calvelex verbindlich.

2. ALLGEMEINE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN

Die Betriebsanweisungen und Gebrauchsanleitungen der Anlagen/Maschinen sind genau zu befolgen.
Die Arbeiter müssen klare und präzise Anweisungen zu Gebrauch und Funktion der Anlagen und Maschinen erhalten, die sie bedienen, ebenso wie zu den damit verbundenen Risiken. Sollte Ihnen etwas unklar sein, müssen Sie den Verantwortlichen fragen.
Die Werkzeuge müssen von ihren Benutzern in gutem Zustand gehalten und regelmäßig auf diesen hin untersucht werden.
Werkzeuge und sonstiges Zubehör dürfen nicht in den Taschen der Kleidung transportiert werden, sofern diese nicht für diesen Zweck vorgesehen sind.
Werden Werkzeuge mit hervorstehenden und/oder scharfen Kanten transportiert, müssen diese so abgedeckt werden, dass keine Verletzungsgefahr besteht.
Halten Sie Ihren Arbeitsplatz sauber und aufgeräumt und vermeiden Sie so Arbeitsunfälle.
Benutzen Sie für die jeweilige Arbeit angemessene Werkzeuge und Ausrüstungen und treffen Sie die empfohlenen Sicherheitsvorkehrungen.
Benutzen Sie die zugelassenen und angemessenen persönlichen Schutzausrüstungen und halten Sie sie in gutem Zustand.
Beachten Sie die Sicherheitshinweise.
Wenn Sie an irgendeiner Anlage etwas Außergewöhnliches feststellen, das eine Gefahr für die Sicherheit oder die Umwelt darstellt, teilen Sie dies sofort Ihrem Vorgesetzten mit.
Modifizieren und reparieren Sie keine Maschinen, wenn Sie nicht dafür qualifiziert sind.
Entfernen und verändern Sie keine kollektiven Schutzvorrichtungen von Maschinen.
Vermeiden Sie es, in den Aktionsbereich von beweglichen Anlagen zu treten, und achten Sie darauf, dass Sie sich an einem vom Bediener derselben einsehbaren Ort befinden.
Benutzen Sie elektrische Anlagen mit Vorsicht.
Trinken Sie keinen Alkohol.
Bringen Sie Ihre Kollegen nicht in Gefahr.
Improvisation ist der Sicherheit abträglich. Befolgen Sie daher die Ihnen mitgeteilten Arbeitsanweisungen und Sicherheitsvorkehrungen bezüglich der Anlagen. Sollte Ihnen etwas unklar sein, zögern Sie nicht, zu fragen.
Benutzen Sie die Sammelstellen für Abfälle und Rückstände auf korrekte Weise.

3. ALLGEMEINE PFLICHTEN DER ARBEITER

Die gesetzlichen Vorschriften über Hygiene, Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz beachten und die die zu diesem Zweck erteilten Anweisungen befolgen.
Auf Ihre Sicherheit und Gesundheit achten, ebenso wie auf die anderer Personen, die von Ihren Handlungen in Mitleidenschaft gezogen werden können.
Die Maschinen, Werkzeuge und sonstigen Ausrüstungsgegenstände korrekt einsetzen und behandeln.
Die persönlichen Schutzausrüstungen und kollektiven Schutzvorrichtungen verwenden und in gutem Zustand halten.
Zu einer Verbesserung des Systems für Sicherheit, Hygiene und Gesundheit am Arbeitsplatz beitragen.
Festgestellte gefährliche Situationen bzw. unmittelbar drohende Gefahren sofort mitteilen. Sollte es nicht möglich sein, sofort Kontakt zur für die erforderlichen Maßnahmen zuständigen Person herzustellen, die für die jeweilige Situation vorgesehenen Maßnahmen selbst durchführen.
Sich an die Rauchverbote halten.
Keinen Alkohol trinken.
Sorfältig vorgehen.
Sich moralisch und zivilisiert verhalten.
Die Ihnen zugewiesenen Funktionen mit Hingabe und Sorgfalt ausüben.
Konstruktive Anregungen geben.
Den Kollegen erforderlichenfalls helfen.
Bei den von Ihnen erfüllten Aufgaben sorgfältig mit den Materialien, Werkzeugen und Fahrzeugen umgehen.
Verantwortung zeigen.
Zu- und Durchgänge freihalten.
Die Materialien korrekt anordnen, um jede Unfallgefahr für passierende Arbeiter zu vermeiden.
Die Arbeitsplätze in Ordnung halten, das Material aufräumen, die Durchgänge frei halten und somit vermeiden, dass Arbeiter ausrutschen oder stürzen.
Die Arbeitsmaschinen müssen von dazu befugtem und angemessen ausgerüstetem Personal bedient werden.
Vor Gebrauch von Maschinen oder Werkzeugen (einschließlich Fahrzeugen) deren Zustand überprüfen. Sollten Sie einen Mangel feststellen, die zuständige Person informieren.
Sich nicht im Aktionsbereich der Hubmaschinen aufhalten, um Unfälle durch Zusammenprall und/oder herunterfallendes Material zu vermeiden.
Genau auf den Zustand der tragbaren Elektrowerkzeuge, ihrer Stromkabel, der Steckdosen usw. achten.
Elektrowerkzeuge müssen korrekt an die dafür vorgesehenen Steckdosen angeschlossen werden.
Provisorische Anpassungen von Werkzeugen, Steckdosen und Steckern müssen von dazu befugtem Personal durchgeführt werden.
Erhält ein tragbares Elektrowerkzeug einen Stoß oder fällt es herunter, muss dies der zuständigen Person sofort mitgeteilt werden.
Wenn es regnet, dürfen unter freiem Himmel keine Elektrowerkzeuge benutzt werden.
Der manuelle Transport von Lasten muss in korrekter Körperhaltung geschehen, um Verletzungen an den Händen, den Füßen, am Kopf und an der Wirbelsäule zu vermeiden.
Die Last darf nicht in Augenhöhe geführt werden, um Sichtbehinderungen, Zusammenstöße und Stürze zu vermeiden.
Während des Transports langer Lasten muss überprüft werden, ob der Bereich frei ist.
Keine dunklen Räume betreten oder darin arbeiten.
Nicht ohne gut befestigte Schutzausrüstung an hochgelegenen Orten arbeiten und sich vergewissern, dass sich im Umkreis keine Personen und Güter befinden, die durch herabfallendes Material oder Werkzeuge Schaden nehmen könnten.
Keine Leitern hochklettern, ohne zuvor deren Zustand und Standfestigkeit zu überprüfen.
Über keine Laufstege gehen, wenn deren Festigkeit nicht zweifelsfrei feststeht.

4. FEUERLÖSCHER

Feuerlöscher dienen der sofortigen Brandbekämpfung.
Sie müssen jährlich anhand ihres Haltbarkeitssiegels überprüft werden.

Bei Anbringung und Gebrauch der Feuerlöscher sind die folgenden Grundsätze zu befolgen:

Sie müssen an in Notfällen leicht zugänglichen Stellen an der Wand oder an Säulen angebracht werden.
Sie müssen ordnungsgemäß ausgezeichnet und am Eingang zu den Arbeitsstätten und den verschiedenen Abteilungen gekennzeichnet sein.
Das Personal muss im korrekten Umgang mit den Feuerlöschern geschult werden.
Consider the possibility of abandoning the attempt to extinguish the fire.
After use, the fire extinguisher should be recharged by a fire service company.

4.1 Feuerlöscher sind auf folgende Weise zu bedienen:

Nähern Sie sich dem Brandherd in Windrichtung bzw. in Richtung des normalen Luftstroms des Gebäudes.
Richten Sie den Strahl des Feuerlöschers unten auf die Flammen.
Sollte es sich um Flüssigkeiten handeln, die aus der Kanalisation austreten, führen Sie den Strahl des Feuerlöschers von oben nach unten.
Es ist dafür zu sorgen, dass entsprechend dem Risiko und der zu ihrer Bedienung vorhandenen Personen eine ausreichende Anzahl an Feuerlöschern vorhanden ist.
Kalkulieren Sie ein, dass der Löschversuch fehlschlagen könnte.
Nach Gebrauch des Feuerlöschers muss dieser zur erneuten Aufladung an die zuständige Stelle eingeschickt werden.

4.2 - Vorgehen bei Bränden:

Allgemeinen Alarm geben.
Brandkategorie feststellen.
Nicht in Panik geraten.
Zum nächstgelegenen Feuerlöscher laufen.
Den Stift aus dem Feuerlöscher ziehen und das Siegel aufbrechen.
Sich dem Feuer nähern.
Den Feuerlöscher je nach Typ desselben und nach Brandkategorie einsetzen.

5. VERHALTEN IN NOTSITUATIONEN

Calvelex hat Vorgehensweisen für das Verhalten in Notfällen festgelegt. An jeder Tür befindet sich ein Alarmknopf, der bei Unfällen zu betätigen ist.
Wenn die Sirene erklingt (ein durchgehender Signalton), sind alle Maschinen, elektrischen Anlagen und Fahrzeuge auszuschalten und die Fabrik ist durch den nächstgelegenen Notausgang zu verlassen. Der Sammelpunkt für die gesamte Belegschaft befindet sich am Pförtnerhaus und ist entsprechend gekennzeichnet.

6. VORGEHEN BEI UNFÄLLEN

Benachrichtigen Sie sofort Ihren Vorgesetzten und/oder die Abteilung für Hygiene, Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz und den für den Bereich zuständigen Sanitäter oder veranlassen Sie deren Benachrichtigung.
Bewegen Sie das Opfer nicht, es sei denn, es befindet sich in Lebensgefahr oder Sie sind entsprechend ausgebildet.
Verabreichen Sie keinerlei Nahrung (fest oder flüssig).
Schützen Sie das Opfer vor Kälte/Hitze.
Sorgen Sie dafür, dass die Personen, die nicht zur Rettung des Opfers erforderlich sind, den Unfallort verlassen.
Räumen Sie die Zugänge frei, um dem ausgebildeten Sanitäter den Zugang zu ermöglichen.
Bei Unfällen mit elektrischem Strom den Verunfallten nicht berühren, bevor Sie sich vergewissert haben, dass der Strom ausgeschaltet wurde.
Bei schweren Unfällen begeben Sie sich zur Sammelstelle, um das Durchzählen der Arbeiter zu ermöglichen.
Schaffen Sie das Opfer nicht fort, es sei denn, dies ist unbedingt erforderlich.
Geben Sie dem Opfer nichts zu trinken.
Halten Sie Neugierige fern.
Befolgen Sie den Notfallplan.

7. SICHERHEITSEMPFEHLUNGEN FÜR SCHNEID-, NÄH-, THERMOKLEBE-, ETIKETTIER- und SONSTIGE MASCHINEN

Für jeden Arbeitsplatz gibt es Sicherheitsempfehlungen, die streng beachtet werden müssen.

Vorsichtsmaßnahmen:

– Vor Beginn der Arbeit:

Überprüfen, ob die Maschine normale Betriebsbedingungen aufweist.
Überprüfen, ob die Anhaltefunktion operativ ist und sich die Schutzausrüstungen am richtigen Ort befinden.
– Während der Arbeit:
Alle Sicherheitsanweisungen bezüglich der Bedienung der Anlage sind zu beachten.
Die Durchgänge freihalten.
Den zur sicheren Ausführung der Arbeit erforderlichen Platz schaffen.
Keine Pressluft zur persönlichen Reinigung verwenden.
– Bei Wartungsarbeiten:
Schalten Sie die Maschine ab.
Bringen Sie einen Hinweis „Maschine wird gewartet” an.

8. BEISPIELE FÜR PERSÖNLICHE SCHUTZAUSRÜSTUNG

Schutzhandschuhe …
Beim Umgang mit chemischen und anderen Produkten …
Schutzmaske …
Beim Umgang mit chemischen und anderen Produkten …
Ohrschützer …
Die Mitarbeiter müssen dem Niveau des Lärmaufkommens entsprechenden Gehörschutz verwenden.

9. KONTAKTE BEI NOTFÄLLEN

Landesweiter Notruf
112
Vergiftungen (Antivergiftungszentrale)
+351 808250143

Werk Lustosa
Lousada Voluntary Fire Brigade
+351 255912119
Penafiel Padre Américo Hospital
+351 255714000
Lustosa Health Centre
+351 253584330
Lousada National Republican Guard
+351 255810470
Lustosa Pharmacy
+351 253580510

Werk Carvalhos
Santos Silva Hospital
+351 227865100
Carvalhos Health Centre
+351 227842443
Carvalhos National Republican Guard
+351 227842028
Carvalhos Voluntary Fire Brigade
+351 227842001
Central Pharmacy
+351 227861020

Werk Matosinhos
Matosinhos Voluntary Fire Brigade
+351 229984190
Matosinhos Pedro Hispano Hospital
+351 229391000
Matosinhos Health Centre
+351 220914600/1/2
Matosinhos José Morais Pharmacy
+351 229375367
Matosinhos PSP (Police)
+351 229383427

Menü schließen